KOMET CATALINA C/2013 US10

Logo Kometen.info

IMPRESSUM     EMAIL-KONTAKT
© Kometen.info 2013-2016
Titelbild: Aufgenommen in Hamn i Senja (Nord-Norwegen) am 19.01.2016 um 18:18 MEZ von Somersault Clicks mit einer Sony 7S.
Belichtungszeit 6s bei Blende 4.5, ISO 12800 und 100 mm Brennweite.
Mit Unterstützung von
Polarlicht-Reisen
 

AKTUELLES ZU KOMET CATALINA (C/2013 US10)

Letzte Bearbeitung: 12.02.2016

Komet Catalina ist auf Grund der deutlich zurückgegangenen Helligkeit nur noch für eingefleischte Kometen-Beobachter von Interesse. Daher beenden wir unsere aktuelle Berichterstattung. Neue Links, Fotos und Ergänzungen zur Geschichte des Kometen werden jedoch bei Bedarf weiterhin eingepflegt.

Wir bedanken uns ganz herzlich für Ihr reges Interesse an unserem Service.

GESCHICHTE VON KOMET CATALINA (C/2013 US10)

Letzte Bearbeitung: 12.02.2016

Die Catalina Sky Survey ist das wohl erfolgreichste Suchprogrammen für potentiell gefährliche Asteroiden. Als Nebenprodukt wurden im Laufe der Jahre zahlreiche Kometen entdeckt. Ein am 31.10.2013 erstmals beobachtetes Objekt wurde zwei Tage später offiziell unter der Bezeichnung 2013 US10 als Asteroid eingestuft. Erst danach stellte sich heraus, dass es bereits im September mehrfach von der CSS und am 14.08.2013 von PanSTARRS aufgenommen worden war. Mit den zusätzlichen Daten konnte man einen sehr präzisen Orbit berechnen. Die älteren Aufnahmen zeigten zudem eindeutig eine Koma - es handelte sich also nicht um einen Asteroiden, sondern um einen Kometen. Wie immer in solchen Fällen - der bekannteste ist wohl C/2000 WM1 (Linear) - wurde die bereits vergebene Katalognummer beibehalten. Der neue Schweifstern hat daher jetzt die Bezeichnung C/2013 US10 (Catalina).
Die inzwischen erstellten Ephemeriden zeigten, dass der Komet um die Jahreswende 2015/2016 für viele Wochen von Mitteleuropa mit bloßem Auge erkennbar und ein hervorragendes Feldstecher-Objekt werden könnte.

Seit seiner Entdeckung wurden lange Zeit nur wenige weitere Fotos von C/2013 US10 bekannt, welcher Anfang Dezember 2013 noch ein Objekt der 18. Größenklasse war. Erst ab August 2014 wurde er regelmäßer aufgenommen. Mit einer Helligkeit von etwa 14.5 mag lag er Anfang Oktober 2014 im Bereich der Erwartungen. Diese Entwicklung setzte sich fort; im April 2015 wurden Werte um 13 mag, im Juni 2015 um 10 mag, Ende Juli um 8 mag und Ende August um 6.5 mag publiziert. Diese Helligkeit veränderte sich bis in den Oktober hinein nicht. Auf einem Foto vom 27.07.2015 zeigte der Komet erstmals sowohl einen Gasschweif als auch einen kurzen Staubschweif; am 17.09.2015 wurde ein Abriss des Gasschweif dokumentiert.
Da die Helligkeitsentwicklung im Herbst 2015 etwas stagnierte, war es zu dieser Zeit fraglich geworden, ob er zum Jahresende 2015 wie lange Zeit angenommen mit bloßem Auge zu sehen sein würde. Ab Mitte Oktober 2015 war die Elongation von C/2013 US10 von der Sonne zu gering, um ihn beobachten zu können.


Peter Metham: Comet 2013 US10 Catalina (Version 2)

Am 18. und 19.11.2015 wurde Komet Catalina erstmals nach seiner Konjunktion mit der Sonne wieder beobachtet. An den Folgetagen entstanden weitere Fotos des horizontnah tief in der Morgendämmerung stehenden Schweifsterns. Erste Helligkeitsschätzungen ergaben Werte von 6.6 mag und 6.1 mag. Die Entwicklung hatte seit den letzten Beobachtungen Anfang Oktober offenbar weiter stagniert und entsprach im Diagramm von Seiichi Yoshida der roten Kurve. Sollte sich diese Entwicklung bestätigen, so war mit einer maximalen Helligkeit von etwa 5.5 mag zum Zeitpunkt seiner Erdnähe Mitte Januar 2016 zu rechnen.
In der ersten Dezember-Dekade erschien eine Vielzahl von Fotos des Kometen, wobei die Helligkeit konstant etwas über 6 mag lag. Aufmerksamkeit erregte zu einem seine Passage der Venus um den 07.12.2015, zum anderen seine beiden aus perspektivischen Gründen weit auseinanderstehenden und reich strukturierten Schweife.
Nach einem spektakulären Abriss des Gasschweifes am 11.12.2015 wurde am 17.12.2015 mit 8.4 Grad die bislang größte Schweiflänge vermeldet. Derweil wurde auf EarthSky bereits ein "Best Of" von Fotos des Kometen veröffentlicht.


Komet Catalina am 23.12.2015, aufgenommen von Thorsten Böckel auf dem Sudelfeld um 06:20 MEZ.
3x55sec, ASA 1600, Newton 900mm f4.5, Canon 5D MIII.

Nach den Weihnachtstagen erschienen jetzt wieder mehr Fotos des Kometen Catalina, dessen Helligkeit unverändert etwas über 6 mag lag. Eine merkliche Helligkeitssteigerung war nicht mehr zu erwarten. Die Nächte 31.12/01.01. und 01.01./02.01. boten eine hervorragende Möglichkeit, den Kometen mit dem Fernglas aufzusuchen, da er sich in unmittelbarer Nähe des hellen Sterns Arktur aufhielt.

Am 09. und 10.01.2016 wurde Komet Catalina zumindest von zwei Beobachtern mit bloßem Auge einwandfrei gesichtet. Die Helligkeit lag unverändert bei etwas über 6 mag. Allerdings wird bei diesen genormten Beobachtungen immer die Helligkeit der Koma angegeben. Zusammen mit dem Schweif und der zu dieser Zeit am Morgen hohen Position des Kometen am Himmel waren Sichtungen mit bloßem Auge unter günstigen Umständen und bei guter Dunkeladaption durchaus möglich.


Komet Catalina am 09.01.2016, aufgenommen von Reiner Guse in Peine um 04:30 MEZ.

Ende Januar und Anfang Februar befand sich Komet Catalina bei abnehmender Helligkeit in der Nähe des Himmelsnordpols, war also in unseren Breiten während der gesamten Nacht mit einem guten Feldstecher oder kleinen Teleskop sichtbar. Dieser Zeitraum um den Neumond bot das letzte gute Beobachtungsfenster für den Schweifstern. Bei weiter rasch zurückgehender Helligkeit war er jedoch nur nur für eingefleischte Kometen-Beobachter von Interesse.

Steckbrief des Kometen Catalina
Entdeckung: 31.10.2013
Perihel: 16.11.2015, 0.825 AE
Erdnähe: 17.01.2016, 0.725 AE
Neigung der Bahn zur Erdbahn: 149 Grad
Umlaufszeit um die Sonne: unbekannt
Mit bloßem Auge sichtbar: 09.01. (Uwe Pilz) - 10.01.2016 (Christian Harder)
Max. Helligkeit: 6.0 mag
Max. Schweiflänge: 8.4 Grad (Fritz Helmut Hemmerich, 17.12.2015)

Bahn des Kometen Catalina durch das innere Sonnensystem
Bahn des Kometen Catalina durch das innere Sonnensystem. Eingezeichnet ist seine Position am Tag der Erdnähe.

FOTOS UND VIDEOS DES KOMETEN

Letzte Bearbeitung: 04.03.2016
Februar 2016:


Komet Catalina am 29.02.2016, aufgenommen von Dr. Jens-Peter Jacobsen in Bad Bederkesa.

Alfons Diepvens (29.02.2016)

Alfons Diepvens (27.02.2016)

Adriano Valvasori (26.02.2016)

Alfons Diepvens (24.02.2016)

Peter Carson (23.02.2016)

Alfons Diepvens (19.02.2016)

Peter Carson (18.02.2016)

Peter Carson (16.02.2016)

Alfons Diepvens (15.02.2016)

Peter Carson (15.02.2016)

Mikhail Maslov (14.02.2016)

Chris Schur (12.02.2016)

Chris Schur (11.02.2016)

Adriano Valvasori (11.02.2016)

Peter Carson (10.02.2016)

Rolando Ligustri (10.02.2016)

Alfons Diepvens (09.02.2016)

Burkhard Leitner (08.02.2016)

Kai-Oliver Detken (07.02.2016)

Mikhail Maslov (04.02.2016)

Peter Carson (03.02.2016)

Alfons Diepvens (03.02.2016)

Joseph Brimacombe (01.02.2016)

Rolando Ligustri (01.02.2016)

Januar 2016:


Komet Catalina am 14.01.2016, aufgenommen von Dr. Jens-Peter Jacobsen in Bad Bederkesa.

Alfons Diepvens (30.01.2016)

Fritz Helmut Hemmerich (29.01.2016)

Alfons Diepvens (21.01.2016)

Peter Carson (20.01.2016)

Kai-Oliver Detken (19.01.2016)

Joseph Brimacombe (18.01.2016)

Damian Peach (18.01.2016)

Martin Mobberley (18.01.2016)

Jean-François Soulier (18.01.2016)

Salvador Aguirre (17.01.2016)

Danilo Pivato (17.01.2016)

Joseph Brimacombe (17.01.2016)

Hisayoshi Kato (16.01.2016)

Peter Carson (16.01.2016)

Chris Schur (16.01.2016)

Juanjo Gonzáles (16.01.2016)

Joseph Brimacombe (15.01.2016)


Komet Catalina am 15.01.2016, aufgenommen von Univ.-Prof. Dr. Arnold Hanslmeier in Bairisch Kölldorf. Maksutov 10 cm, Canon 60Da, 200 s.

Joseph Brimacombe (14.01.2016)

Martin Mobberley (14.01.2016)

Joseph Brimacombe (13.01.2016)

Martin Mobberley (13.01.2016)

Joseph Brimacombe (12.01.2016)

Martin Mobberley (12.01.2016)

Alfons Diepvens (11.01.2016)


Komet Catalina am 08.01.2016, aufgenommen von Tim Laussmann in Leverkusen. Minolta APO Zoom 100-300 mm bei 300 mm (Ausschnitt), f 6.3, Sony alpha 58, 1600 ASA, Kombination aus 5 x 50 s Aufnahmen (DeepSkyStacker, Fitswork); 08.01.16, 06:07 Uhr bis 06:17 Uhr.

Quico Hernandez Cabrera (08.01.2016)

Peter Carson (08.01.2016)

Alfons Diepvens (08.01.2016)

Damian Peach (06.01.2016)

Alfons Diepvens (01.01.2016)

Frank Leiter (01.01.2016)

Chris Schur (01.01.2016)

Dezember 2015:


Komet Catalina am 30.12.2015, aufgenommen von Tim Laussmann in Leverkusen.
Minolta APO Zoom 100-300 mm bei 300 mm, f 6,3, Sony alpha 58, 800 ASA,
Kombination aus 11 x 65 s Aufnahmen (DeepSkyStacker, Fitswork)
30.12.15, 06:31 Uhr bis 06:59 Uhr.

Chris Schur (31.12.2015)

Erik Bryssinck (31.12.2015)

Alfons Diepvens (30.12.2015)

Chris Schur (30.12.2015)

Fabian Mast (29.12.2015)

Joseph Brimacombe (29.12.2015)

José J. Chambó (21.12.2015)

Martin Mobberley (21.12.2015)

Thomas Lehmann (20.12.2015)

Martin Mobberley (20.12.2015)

Martin Mobberley (19.12.2015)

Chris Schur (18.12.2015)

Martin Mobberley (18.12.2015)

Damian Peach (17.12.2015)

Fritz Helmut Hemmerich (17.12.2015)

Adriano Valvasori (17.12.2015)

Rolando Ligustri (17.12.2015)

Martin Mobberley (17.12.2015)

Gerald Rhemann (16.12.2015)

Martin Mobberley (16.12.2015)

Damian Peach (14.12.2015)

José J. Chambó (14.12.2015)

Martin Mobberley (14.12.2015)


Komet Lovejoy am 13.12.2015, aufgenommen von Thorsten Böckel in Auerberg um 07:01 MEZ.
3x70sec, ASA 1600, Newton 900mm f4.5, Canon 5D MIII.

Dave Kodama (13.12.2015)

Gianluca Masi (12.12.2015)

Martin Mobberley (12.12.2015)

Michael Jäger (11.12.2015)

Gerald Rhemann (11.12.2015)

Oliver Schneider (10.12.2015)

Philipp Salzgeber (10.12.2015)

Michael Jäger (10.12.2015)

Francois Kugel (10.12.2015)

Damian Peach (09.12.2015)

Alfons Diepvens (09.12.2015)

Alfons Diepvens (08.12.2015)

Joseph Brimacombe (08.12.2015)

Damian Peach (08.12.2015)

Burkhard Leitner (08.12.2015)

Thomas Lehmann (08.12.2015)

Alfons Diepvens (08.12.2015)

Jean-François Soulier (08.12.2015)

Gerald Rhemann (07.12.2015)

Karl Battams (07.12.2015)

Philipp Salzgeber (07.12.2015)

Michael Jäger (07.12.2015)

Ian Sharp (06.12.2015)

Joseph Brimacombe (06.12.2015)

Chris Schur (06.12.2015)

Rolando Ligustri (06.12.2015)

Michael Jäger (06.12.2015)

Damian Peach (05.12.2015)

Jean-François Soulier (05.12.2015)

Joseph Brimacombe (04.12.2015)

Peter Carson (04.12.2015)

Rolando Ligustri (04.12.2015)

Martin Mobberley (04.12.2015)

Thomas Lehmann (03.12.2015)

Gianluca Masi (03.12.2015)

Martin Mobberley (03.12.2015)

Fritz Helmut Hemmerich (02.12.2015)

Paul Mortfield (02.12.2015)

Chris Schur (02.12.2015)

November 2015:

Nick James (28.11.2015)

Hisayoshi Kato (27.11.2015)

Martin Elsässer (24.11.2015)

José J. Chambó (24.11.2015)

Michael Jäger (24.11.2015)

Chris Schur (22.11.2015)

Douglas T. Durig (21.11.2015)

Hisayoshi Kato (20.11.2015)

Ajay Talwar (19.11.2015)

Ajay Talwar (18.11.2015)

Juli - Oktober 2015:

Gerald Rhemann (10.10.2015)

Martin Mobberley (05.10.2015)

Martin Mobberley (03.10.2015)

Gerald Rhemann (02.10.2015)

Martin Mobberley (02.10.2015)

Gerald Rhemann (01.10.2015)

José J. Chambó (01.10.2015)

Gerald Rhemann (30.09.2015)

Manos Kardasis (29.09.2015)

Rolando Ligustri (29.09.2015)

Martin Mobberley (29.09.2015)

Martin Mobberley (19.09.2015)

Manos Kardasis (18.09.2015)

Martin Mobberley (18.09.2015)

José J. Chambó (17.09.2015)

Gerald Rhemann (17.09.2015)

Martin Mobberley (17.09.2015)

Rolando Ligustri (16.09.2015)

Martin Mobberley (16.09.2015)

Martin Mobberley (15.09.2015)

Martin Mobberley (14.09.2015)

Rolando Ligustri (13.09.2015)

Martin Mobberley (13.09.2015)

Martin Mobberley (12.09.2015)

Damian Peach (11.09.2015)

Martin Mobberley (11.09.2015)

Damian Peach (09.09.2015)

Martin Mobberley (09.09.2015)

José J. Chambó (09.09.2015)

Gerald Rhemann (08.09.2015)

Erik Bryssinck (07.09.2015)

Adriano Valvasori (05.09.2015)

Martin Mobberley (05.09.2015)

Damian Peach (01.09.2015)

Martin Mobberley (01.09.2015)

Rolando Ligustri (31.08.2015)

Martin Mobberley (31.08.2015)

Martin Mobberley (20.08.2015)

Damian Peach (18.08.2015)

Martin Mobberley (18.08.2015)

Jean-Gabriel Bosch (17.08.2015)

Martin Mobberley (17.08.2015)

Martin Mobberley (16.08.2015)

Martin Mobberley (15.08.2015)

Jean-Gabriel Bosch (11.08.2015)

Damian Peach (10.08.2015)

José J. Chambó (08.08.2015)

Martin Mobberley (08.08.2015)

Jean-Gabriel Bosch (07.08.2015)

Michael Jäger (27.07.2015)

Gerald Rhemann (26.07.2015)

Rolando Ligustri (26.07.2015)

Gerald Rhemann (24.07.2015)

Rolando Ligustri (20.07.2015)

Erik Bryssinck (20.07.2015)

1. Halbjahr 2015:

Rolando Ligustri (27.06.2015)

Adriano Valvasori (27.06.2015)

Jean-Gabriel Bosch (25.06.2015)

Gerald Rhemann (25.06.2015)

José J. Chambó (24.06.2015)

Jean-Gabriel Bosch (22.06.2015)

José J. Chambó (22.06.2015)

Jean-François Soulier (16.06.2015)

Jean-François Soulier (03.06.2015)

Erik Bryssinck (02.06.2015)

Erik Bryssinck (01.06.2015)

Erik Bryssinck (31.05.2015)

Erik Bryssinck (30.05.2015)

Erik Bryssinck (29.05.2015)

Erik Bryssinck (28.05.2015)

Jean-Gabriel Bosch (28.05.2015)

Erik Bryssinck (25.05.2015)

Erik Bryssinck (21.05.2015)

Erik Bryssinck (20.05.2015)

Erik Bryssinck (19.05.2015)

Jean-Gabriel Bosch (18.05.2015)

Joseph Brimacombe (18.05.2015)

Erik Bryssinck (17.05.2015)

Erik Bryssinck (16.05.2015)

Jean-Gabriel Bosch (14.05.2015)

Erik Bryssinck (14.05.2015)

Erik Bryssinck (13.05.2015)

Jean-Gabriel Bosch (12.05.2015)

Erik Bryssinck (11.05.2015)

Jean-Gabriel Bosch (09.05.2015)

Erik Bryssinck (07.05.2015)

Jean-Gabriel Bosch (06.05.2015)

Jean-François Soulier (03.05.2015)

Jean-Gabriel Bosch (29.04.2015)

Jean-François Soulier (03.04.2015)

2014:

Jean-François Soulier (19.12.2014)

Alfons Diepvens (14.12.2014)

Jean-François Soulier (09.12.2014)

Damian Peach (16.11.2014)

Jean-François Soulier (21.11.2014)

Jean-François Soulier (16.11.2014)

Luc Arnold (31.10.2014)

Jean-François Soulier (30.10.2014)

Alfons Diepvens (20.10.2014)

Jean-Gabriel Bosch (13.10.2014)

Jean-Gabriel Bosch (30.09.2014)

Jean-François Soulier (29.09.2014)

Jean-Gabriel Bosch (20.09.2014)

Jean-Gabriel Bosch (16.09.2014)

Alfons Diepvens (14.09.2014)

Alfons Diepvens (11.09.2014)

Alfons Diepvens (31.08.2014)

Alfons Diepvens (27.08.2014)

Jean-Gabriel Bosch (11.06.2014)

Jean-Gabriel Bosch (07.06.2014)

Jean-Gabriel Bosch (27.05.2014)

2013:

Jean-François Soulier (08.11.2013)

Blue Mountains Observatory (06.11.2013)

Letzte Bearbeitung: 10.02.2016

NASA Near Earth Object Program: C/2013 US10 (Catalina) - Orbit Simulation (Java-Applet)

IAU Minor Planet Center: Elements and Ephemeris for C/2013 US10 (Catalina) (Epheremide)

Blue Mountains Observatory: Comet Catalina 2013 US10 (Übersicht)

Dave Eagle: Comet Catalina C/2013 US10 is Coming (Übersicht und Aufsuchkarte)

EarthSky: Best photos of Comet Catalina (Fotogalerie)

EarthSky: Cool capture - Comet Catalina before dawn (Übersicht und Aufsuchkarten)

Fachgruppe Kometen: C/2013 US10 (CATALINA) (Auswertung)

Freestarcharts.com: Comet Catalina (C/2013 US10) now fading as it recedes from Earth. Currently moving through the far northern constellations. (Aktuelle Übersicht & Aufsuchkartne für Ende Januar 2016 und Anfang Februar 2016)

Freestarcharts.com: Comet Catalina (C/2013 US10) remains visible with binoculars and small telescopes at it moves northwards. (Aktuelle Übersicht & Aufsuchkarte für Mitte Januar 2016)

Freestarcharts.com: Comet Catalina (C/2013 US10) moves past Arcturus as it heads north during January (Aktuelle Übersicht & Aufsuchkarte für Anfang Januar 2016)

Freestarcharts.com: Comet Catalina (C/2013 US10) remains an early morning binocular and small telescope object (Aktuelle Übersicht & Aufsuchkarte für Ende Dezember 2015)

Freestarcharts.com: Comet Catalina (C/2013 US10) edges towards naked eye visibility (Aktuelle Übersicht & Aufsuchkarte für November/Dezember 2015)

Freestarcharts.com: Comet Catalina (C/2013 US10) edges towards naked eye visibility (Aktuelle Übersicht & Aufsuchkarte für Oktober 2015)

Jan Hattenbach: C/2013 US10 Catalina – Wird’s was mit dem Weihnachtskometen? (Übersicht und Aufsuchkarte)

Interstellarum Newsletter: Komet Catalina mit 6. Größe zurück – weitere Entwicklung offen (Kurzer Abriss Ende November 2015)

Bob King: Here Comes Comet Catalina – A Viewing Guide (Übersicht und Aufsuchkarte)

Burkhard Leitner: C/2013 US10 (Catalina) (Übersicht und Aufsuchkarte)

Andreas Schnabel: Infoblatt für den Kometen C/2013 US10 CATALINA (Infos, Grafiken und Beobachtungshinweise; pdf zum Download)

Skyweek: Komet Catalina wieder "da" – leider nur mit ca. 7. Größe (Aktuelle Übersicht und Beobachtungsfahrplan für Mitteleuropa)

Spektrum.de: Ein Weihnachtskomet im Fernglas (Übersicht und Aufsuchkarte)

Stefan Taube: Der Komet zum Jahreswechsel: C/2013 US10 (Catalina) (Kurzer Blogbeitrag)

WAA: Komet C/2013 US10 (Catalina) (Kurze Übersicht und Aufsuchkarten)

Seiichi Yoshida: C/2013 US10 (Catalina) (Übersicht des japanischen Spezialisten)

LITERATUR ZU KOMET CATALINA (C/2013 US10)

Letzte Bearbeitung: 22.11.2015

Leitner, Burkhard (2015): Winterkomet Catalina am Nordhimmel. Interstellarum 100, 30.

FreeCounter by  http://www.eurocounter.com
EUROCOUNTER
seit 28.03.2015